Masern-Impfpflicht noch in 2019? Spahn legt Gesetzesentwurf vor – Ärzte unterstützen seine Pläne

Foto: guerrieroale – Fotolia

Die Eltern von Kita- und Schulkinder haben künftig nachzuweisen, dass ihre Sprösslinge gegen Masern geschützt sind. Wer Impfungen verweigert, muss mit Konsequenzen wie Geldstrafen oder dem Kita-Ausschluss rechnen. Diese Maßnahmen sieht Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) in einem Referentenentwurf zur Masern-Impfpflicht vor. Mehr lesen…

EMA: 13 Zulassungsempfehlungen, ein ablehnendes Votum und Neues zu Nitrosaminen in Sartanen

The-European-Medicines-Agency-EMA-logoDer Ausschuss für Humanarzneimittel (CHMP) der Europäischen Arzneimittel-Agentur (EMA) hat bei seinem Meeting im April insgesamt 13 neue Arzneimittel zur Zulassung empfohlen, darunter sechs Orphan Drugs, ein Biosimilar und vier generische Wirkstoffe.

Die Experten empfahlen außerdem, eine bestehende Genehmigung zu widerrufen. Zudem befassten sie sich mit Nitrosaminen als Verunreinigung in Sartanen. Auch soll ein Langzeit-Implantat mit Buprenorphin zur Behandlung von Opioid-Abhängigkeit eingeführt werden, riet der CHMP. Mehr lesen…