„Doppelter Ärger“: NSAR erhöhen bei Vorhofflimmern das Blutungsrisiko, egal ob unter Dabigatran oder Warfarin

Foto: sdecoret – Fotolia

Nichtsteroidale Antirheumatika (NSAR) erhöhen bei Patienten mit Vorhofflimmern und Antikoagulation das Risiko für schwere Blutungen, Schlaganfälle, Embolien und Krankenhausaufenthalte signifikant. Ob sie Dabigatran oder Warfarin erhielten, war in diesem Zusammenhang irrelevant, berichten Dr. Anthony P. Kent und seine Kollegen im Journal of the American College of Cardiology. Mehr lesen…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s