Geringeres Demenzrisiko bei höherer Lithium-Konzentration im Trinkwasser?

Foto: Dmitry Naumov – Fotolia

Ein hoher Gehalt an natürlich vorkommendem Lithium im Trinkwasser könnte das Risiko, im Alter eine Demenz zu entwickeln, verringern. Zu diesem Ergebnis kommt Dr. Lars Vedel Kessing, Forscher an der Universität Kopenhagen, in einer bevölkerungsbasierten Fall-Kontroll-Studie. Mehr lesen…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s