Hoffnung auf Heilung: Zweite HIV-Remission nach Knochenmarkspende – „große Bedeutung“ für die Wissenschaft

Foto: arun011 – Fotolia

Nach dem „Berliner Patienten“ Timothy Ray Brown ist Ärzten möglicherweise erneut eine HIV-Eradikation gelungen. Das berichtet Prof. Dr. Ravindra K. Gupta vom University College London (UCL) zusammen mit Kollegen in Nature.

Der zweite Patient kommt aus Großbritannien. Auch er musste sich einer Knochenmark-Transplantation unterziehen. Sein Spender ist aufgrund von Mutationen im CCR5-Gen resistent gegen HIV-Infektionen. Mittlerweile befindet sich der Empfänger seit 18 Monaten ohne HIV-Therapie in Remission. Mehr lesen…